Hinweis

Für dieses multimediale Reportage-Format nutzen wir neben Texten und Fotos auch Audios und Videos. Daher sollten die Lautsprecher des Systems eingeschaltet sein.

Mit dem Mausrad oder den Pfeiltasten auf der Tastatur wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Durch Wischen wird die jeweils nächste Kapitelseite aufgerufen.

Los geht's

Schule durch Kultur

Logo https://pagestories.pageflow.io/schule-durch-kultur

Das Konzept

Zum Anfang
Unter Schulentwicklung können wir uns etwas vorstellen: Da geht es um Verbesserung der Qualität der Schule in verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel Unterricht, Personal und Organisation. In der Regel bilden Schulen in ihrem Qualitätsentwicklungsprozess ein bestimmtes Profil heraus, zum Beispiel ein Kultur-Profil. Neben den künstlerischen Fächern werden dabei auch in anderen Fächern ästhetische Zugänge geschaffen, Kooperationen mit Einrichtungen der Kulturellen Bildung gehören zum schulischen Alltag, im Ganztagsbereich gibt es ein breites Angebot künstlerisch-kultureller Aktivitäten.
Zum Anfang

Stimmen zum Programm

Prof. Dr. Vanessa-Isabelle Reinwand-Weiss
(Direktorin der Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, Prof. an der Universität Hildesheim)

Zum Video "Schule braucht Kulturelle Bildung"
Zum Anfang
Wencke Hedderich
(Schulleiterin Gymnasium Limmer)
Zum Anfang
Daphne Mattner
(Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon)
Zum Anfang
Malin
(Gymnasium Limmer)
Zum Anfang

Filme zum Programm

Nach oben scrollen
Nach links scrollen
Nach rechts scrollen
Nach unten scrollen

Kulturpartner erweitern ihre Perspektive

Partnerschaften bereichern alle

Kulturelle Schulen nutzen neue Potentiale

Kulturelles Lernen braucht kulturelle Räume

Offen sein. Mut machen. Ausprobieren.

Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang
0:00
/
0:00
Video jetzt starten
Zum Anfang

Schulen mit Kulturpartnern

SCHULE:KULTUR! zeigt auf, wie wichtig die Zusammenarbeit von Akteuren der Kulturellen Bildung mit Schulen ist. Nicht nur, weil sie kulturelle Teilhabe ermöglicht, sondern weil Arbeitsweisen von Künstler*innen Horizonte öffnen, Perspektiven weiten und vernetztes Denken ermöglichen. Kulturelle Bildung, wie z.B. ästhetische Arbeit bildet ein Versatzstück zwischen dem Konstrukt Schule und einer Welt, in der Kreativität, Zusammenarbeit, Vorstellungskraft und ganzheitliches interprofessionelles Denken Voraussetzungen für die Zukunftsfähigkeit von Schüler*innen sind. Wenn Kultur lebendiges Lernprinzip und Gestaltungselement im gesamten Schulalltag wird, somit in den Unterricht aller Fächer hineinwirkt, machen wir Kinder und Jugendliche zukunftsfähig.
Zum Anfang
Schüler*innen aller Jahrgänge für kulturelle Aktivitäten und kratives Schaffen zu begeistern, sind Ziele von SCHULE:KULTUR! Neben der Arbeit mit ihrer Zielgruppe erhalten Kultureinrichtungen im Programm die Gelegenheit, eine Schule mit kulturellem Schwerpunkt mitzuentwickeln. Zusammen entwerfen sie individuelle Ziele, um Schule kreativer, bewegter, ganzheitlicher oder spielerischer zu gestalten. Museen und Theaterbühnen werden zu Lernorten, Kulturschaffende zu Impulsgeber*innen für die gemeinsame Gestaltung der SCHULE:KULTUR!-Partnerschaft.
Zum Anfang

Weitere Informationen

Ausführliche Hinweise sowie Hintergrundinformationen erhalten Sie auf:

Vollbild
Schließen
Zum Anfang
Schließen
Zum Anfang

Zum Anfang
Scrollen, um weiterzulesen Wischen, um weiterzulesen
Wischen, um Text einzublenden